TTC Lockweiler - Krettnich
- Tischtennis -

Herren 2

Bezirksliga Nord Herren



Tabelle, Ergebnisse und Spielplan



Vorrunde 2019/20

Die SG Primstal/ Lockweiler II startete mit Stefan Hof, Kevin Leidinger, David Schillo, Justus Riehm, Matthis Scheid und Edwin Scherer in die neue Saison.
Ausgeholfen haben dazu noch Dittmar Bierle, Wolfgang Gilges (Wollo), Niels Fischer, Niklas Kaspar, Marvin Schank und Jannis Hahn.
Am 31.08.2019 fand das erste Spiel in der neuen Liga statt. Die SG spielt auswärts gegen die TTG Marpingen/ Alsweiler. Nach den Doppeln stand es 1:2 für die SG. Jedoch verloren Stefan und Kevin beide ihre Spiele mit 3:0, somit stand es 3:2. Doch anschließend konnten David, Justus, Matthis und Edwin ihre Spiele gewinnen und es stand 3:6 für die SG. Daraufhin verkürzt die TTG auf 4:6, doch sowohl Kevin als auch David gewannen beide ihr zweites Spiel und unsere SG führte klar mit 4:8. Marpingen gewann zwar noch das nächste Spiel, aber Matthis konnte den Schlusspunkt setzen und wir gewannen unser erstes Spiel mit 5:9.
Der 2. Spieltag war der erste Heimspieltag der SG gegen den TTV Berschweiler, der schon aus vorherigen Saisons bekannt ist. Wieder führt die SG nach den Doppeln mit 2:1 doch Stefan und Kevin konnten diesen Vorsprung leider nicht weiter ausbauen. David konnte dann sein erstes Spiel knapp mit 3:2 gewinnen, jedoch hat Berschweiler ebenfalls das nächste Spiel gewonnen. Matthis gewann sein Spiel ebenfalls knapp mit 3:2, doch Edwin verlor daraufhin und somit stand es nach den ersten neun Spiele 4:5 für Berschweiler. Bis hierhin war es ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. Nun folgte die zweite Runde Einzel, Berschweieler baute direkt ihre Führung aus und führte mit 4:6. Kevin konnte jedoch sein Spiel knapp mit 3:2 gewinnen und bringt die SG wieder näher an den Rückstand ran. Daraufhin kommt es zum Wendepunkt in diesem spannenden Spiel, denn David, Justus und auch Matthis gewannen ihre Spiele und die SG führte jetzt mit 8:6. Somit hatte Edwin alles in der Hand beim letzten Einzelund könnte der SG einen weiteren Sieg einbringen. Doch leider verlor Edwin mit 1:3 und es kam zum Schlussdoppel, das David und Justus bestritten. Doch leider verloren sie auch mit 1:3 gegen das starke Doppel 1 von Berschweiler, was den Endstand von 8:8 zur Folge hatte. Somit konnte sich jeder einen Punkt sichern.
Nach einer Woche Pause, spielt die SG am dritten Spieltag auswärts gegen die TTV Hasborn III, die als Favorit in dieser Liga gelten. Die SG machte sich auch keine großen Hoffnungen hier ein Punkt mitzunehmen. Außerdem fehlte dazu noch David, der durch Marvin ersetzt wurde. Nach den Doppeln stand es zunächst 2:1, doch Hasborn konnte die nächsten sieben Spiele klar gewinnen und der Endstand war dann eine 9:1 Niederlage. Anschließend aßen wir noch gemeinsam Pizza und hatten trotzdem einen schönen Abend.
Am vierten Spieltag spielt die SG zuhause gegen den TV Merchweiler II. Leider erwischte die SG einen schlechten Start und es stand 0:3 nach den Doppeln. Doch anschließend gewannen Stefan, Kevin sowie David und man hatte den Rückstand wieder aufgeholt. Daraufhin verloren aber Justus, Matthis und Edwin und Merchweiler führte wieder mit drei Punkten. Stefan gewann auch sein zweites Spiel mit 3:0 und verkürzte den Rückstand. Obwohl Kevin direkt die ersten zwei Sätze verloren hatte, konnte er noch den Satzausgleich erzielen. Schließlich musste er sich dann im fünften Satz geschlagen geben. David gewann dann klar mit 3:0, aber Justus verlor dann ebenfalls knapp mit 2:3 und Merchweiler führte mit 5:8, somit brauchten sie nur noch einen Punkt zum Sieg. Matthis konnte dann noch einmal durch ein 3:0 Sieg auf 6:8 verkürzen, aber Edwin verlor mit 0:3 und Merchweiler gewann mit 6:9.
 
Am darauffolgenden Spieltag geht es für die SG zum DJK TT Ottweiler. Dort spielte Dittmar für Kevin und Niels für Edwin, da er sich verletzt hat und führ den Rest der Vorrunde nicht mehr spielen konnte. Trotzdem fuhr er nach Ottweiler, um uns anzufeuern und uns Tipps zugeben.
Die ersten zwei Doppel verloren wir je mit 3:1, aber Matthis und Justus konnten ihr Doppel knapp mit 2:3 nach einem sehr spannenden Spiel gewinnen und brachte der SG somit einen Punkt. Daraufhin verloren Dittmar als auch Stefan vorne ihre Spiele und es stand 4:1 für die DJK. Leider verlor auch Justus sein Spiel knapp mit 3:2 und David ebenfalls mit 3:1 danach. Niels und Matthis konnten dann beide ihre Spiele gewinnen und verkürzten von 6:1 auf 6:3, nach den ersten neun Spielen. Anschließend konnte Dittmar sein Einzel für sich entscheiden und es stand nur noch 6:4. Daraufhin aber gewann Ottweiler die nächsten drei Spiele klar mit 3:0 und entschieden das Spiel somit mit 9:4. Nach dem Spiel sind wir noch gemeinsam etwas essen gegangen und ließen den Abend ausklingen gelassen.
Am 6. Spieltag spielt die SG zuhause gegen den TTC Limbach, wo Dittmar wieder für Edwin zum Einsatz kam. Somit hatten wir eine stärke Aufstellung als sonst, da Dittmar auf Brett 1 spielt und Edwin auf Brett 6.
Die SG führte nach den Doppeln mit 2:1, da Dittmar und Matthis leider ihr Doppel, nach einem sehr spannenden Spiel gegen das Doppel 1 von Limbach, knapp mit 2:3 verloren. Anschließend aber gewann Dittmar knapp mit 3:2 und die SG führte mit 3:1 Darauf folgte das Stefan, Kevin und David ihr Spiel ebenfalls gewinnen konnten und die SG weiter auf Siegeskurs brachten. Jedoch verloren dann Justus sowie Matthis und Limbach kam wieder näher auf 6:3 dran. Doch Dittmar konnte, nach einer sehr starken Leistung, sein Spiel nochmals mit 3:2 gewinnen und baute die Führung auf 7:4 aus. Daraufhin gewannen Stefan und Kevin ebenfalls souverän ihre Spiele und wir gewinnen mit 9:3
 
Am drittletzten Spieltag spielt die SG auswärts gegen den TTV Niederlinxweiler, der ebenfalls wie Hasborn zu den Favoriten gehört. Jedoch muss man hier sagen, dass die SG in einer geschwächten Besetzung spielte, da Brett 2 und Brett 6 fehlten und die anderen Mannschaften der SG ebenfalls nur wenig Personal hatten. Deshalb kamen Marvin und Jannis zum Einsatz, wobei Jannis noch nie Herren gespielt hatte und hier nun sein erstes Spiel bestritt.
Wir verloren direkt die ersten 4 Spiele deutlich mit 3:0 und Niederlinxweiler führt mit 4:0. Doch sowohl Stefan als auch Matthis konnten nach einer sehr starken Leistung ihre Spiele gewinnen und wir verkürzten auf 4:2. Jedoch brachte dies im weiteren Spielverlauf nicht viel, da Niederlinxweiler die darauffolgenden Spiele und somit mit 9:2 gewann.
Beim letzten Heimspiel der Vorrunde spielt die SG gegen die TTF Illtal IV und Wolllo kam zu seinem ersten Einsatz.
Dieses Mal hatte die SG einen souveränen Start und wir führten nach den Doppeln und dem ersten Einzel von Stefan, das er knapp mit 3:2 gewann mit 4:0. Anschließend aber verloren Wollo und Kevin ihr Einzel mit jeweils 1:3 und Illtal verkürzt auf 4:2. Doch sowohl David und Justus, als auch Matthis zeigten eine starke Leistung und gewannen ihre Einzel klar und brachten der SG wieder einen Vorsprung ein. Daraufhin verlor zwar Stefan sein Spiel klar mit 0:3, aber Wollo und Kevin konnten knapp mit 3:2 gewinnen und wir brauchten nur noch ein Punkt zum Sieg. Dieser machte dann David nach einer hervorragenden Leistung perfekt und wir gewannen mit 9:4
Am letzten Spieltag der Vorrunde geht es für die SG zum TTC Dörsdorf, dort spielten Marvin und Niklas bei uns mit. Edwin war als Fahrer und Coach beim Spiel dabei und gab Tipps und feuerte uns an.
Stefan und Niklas konnten ihr Doppel gegen das starke Doppel 1 von Dörsdorf mit 1:3 für sich entscheiden, somit brachten sie die SG zunächst in Führung. Doch Dörsdorf konnte die nächsten sechs Spiele klar gewinnen und sie führten nun mit 6:1. Niklas und Marvin konnten dann aber ihr Einzel gewinnen und brachte die SG wieder näher an den Rückstand heran. Somit stand es nur noch 6:3. Daran anschließen konnte auch Stefan, der nach einem sehr aufregenden Spiel und einer super Leistung mit 2:3 gewinnen konnte. Dörsdorf hingegen konnte erneut die nächsten zwei Spiele gewinnen und führte nun mit 8:4. Matthis konnte zwar das nächste Spiel noch knapp mit 2:3 gewinnen, aber Dörsdorf erzielte im folgenden Spiel den Schlusspunkt und gewann 9:5. So verloren wir unser letztes Vorrundenspiel.
 
Nach der Vorrunde steht die SG Primstal/ Lockweiler II auf dem 7. Tabellenplatz, mit drei Siegen, ein Unentschieden und fünf Niederlagen.
Autor: Matthis Scheid