TTC Lockweiler - Krettnich
- Tischtennis -

Herren 1


Landesliga Nord/Ost

Tabelle, Ergebnisse und Spielplan



Herrenmannschaft SG Primstal / Lockweiler 1

 
Landesliga Vorrunde Saison 2019/20
 
Nach der 3. Meisterschaft in den letzten 4 Jahren und dem Aufstieg in die Landesliga waren die Erwartungen vor der Saison nicht so hoch gesteckt wie in den Vorjahren. Auch spielte uns die Tatsache in die Karten, dass es in dieser Saison aufgrund der Neustrukturierung der Klasseneinteilung keinen Absteiger in der Landesliga geben wird. Die ersten 5 Mannschaften werden in die Saarlandliga aufsteigen – die Mannschaften von Tabellenplatz 6-10 werden in der Landesliga verbleiben.
Wir gingen mit der gleichen Aufstellung in die Saison wie in der Vorsaison, also mit den Stammspielern Johannes, Matthias, Aron, Stefan und Robin; als 6. Spieler standen Adi, Andy, Dittmar und Wollo als Ersatz bereit. Leider ging diese Planung aufgrund der Verletzungen von Adi (dessen Knie nach seiner Kreuzbandoperation 2018 noch immer nicht richtig belastbar war) und Aron (Probleme mit dem Handgelenk seit über einem halben Jahr) nicht auf und wir mussten immer 2 Ersatzspieler hinzunehmen.
Im ersten Spiel in Gersweiler waren Stefan Hof und Kevin mit von der Partie und es war auch den beiden vorbehalten, den ersten Satz in der Landesliga zu gewinnen.
Leider blieb es in den Doppeln auch bei diesem einen Satzgewinn und in den Einzeln konnte Robin (nach mehreren abgewehrten Matchbällen gegen Noppenspezialist Peter Baron) und Johannes (durch ein überzeugendes 3:0 gegen die Gersweiler Nr. 1 Oliver Bastian) die beiden Punkte für uns verbuchen. So hieß es am Ende 2:9.
Das erste Heimspiel gegen Bous/Elm, die sich vor der Saison mit 3 neuen Spielern verstärkt hatten, begann ebenfalls mit 0:3 in den Doppeln, wobei Robin und Johannes unglücklich im 5. Satz unterlagen. In den Einzeln holten wir mit den 3 Siegen von Johannes (gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Rüdiger Daub), Stefan Wiesen und Wollo noch ein achtbares Ergebnis (3:9).
Mit dem gleichen Ergebnis unterlagen wir im nächsten Heimspiel unserem Nachbarn TTC Hasborn 2. Die Punkte steuerten das Doppel Matthias/Stefan und Johannes mit 2 Einzelsiegen bei.
Mit Illtal 3 folgte nun erstmals ein Gegner, gegen den wir uns realistische Siegchancen ausrechneten. Die Doppel verliefen schon optimal und mit dem 3:0 im Rücken liefen auch die Einzel wie geschmiert. Vor allem Matthias spielte an diesem Tag großartig auf und gewann auch beide Einzel souverän. Ebenso steuerten Johannes, Stefan, Andy und Kevin einen Sieg zum ersten Erfolg in der Landesliga bei – und das mit 9:2!
Auch das 3. Heimspiel gegen die junge Mannschaft aus Geislautern unterlagen wir wieder mit 3:9, für die Punkte sorgten Johannes und Robin – sowohl im Doppel als auch mit je einem Einzel.
In Lautzkirchen traten wir mit einem Durchschnittsalter von unter 25 Jahren an (wobei 5 der Spieler zusammen nicht einmal auf 100 Jahre kommen!). David Schillo und Niels Fischer machten ihre Sache gegen die erfahrenen Gegner sehr gut und Niels unterlag nur hauchdünn. Für den Ehrenpunkt beim 1:9 sorgte Johannes.
Beim TTF Illtal 2 war beim 0:9 nichts zu holen, wobei Marvin und Niklas vor allem im Doppel eine sehr gute Leistung zeigten.
Dann ging es im vorletzten Spiel zum Tabellennachbarn aus Dudweiler, die wie wir einen Sieg in der Vorrunde erzielen konnten. Alle 3 Doppel waren hart umkämpft, und durch die Siege von Johannes/Robin und Andy/Kevin gingen wir mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Diese konnten wir durch die Erfolge von Johannes, Stefan, Andy und Kevin auf 6:3 ausbauen. Dudweiler gab sich aber noch nicht geschlagen und kam auf 6:7 heran, doch auf unser hinteres Paarkreuz Andy und Kevin war Verlass und so siegten wir mit 9:6.
Auch im letzten Heimspiel gegen das starke Team aus Merchweiler, das komplett (sogar mit 7 Spielern) angetreten war, setzte sich der Heimfluch fort und wir verloren auch das 4. Heimspiel mit 3:9. Die Punkte steuerten Adi, der es nach über 8-monatiger Zwangspause wieder versuchte und eine sehr starke Leistung zeigte, Robin und Matthias bei.
Damit beenden wir die Vorrunde der ersten Landesliga-Saison auf Platz 8 mit 4:14 Punkten. Wir hoffen in der Rückrunde auf weniger Verletzungspech und dass wir mit Adi und Aron das ein oder andere Spiel knapper und erfolgreicher gestalten können.

Autor: Stefan Wiesen